Womit Marihuana mischen?

Marihuana mit Tabak mischen

Marihuana-Liebhaber werden in diejenigen unterteilt, die Joints bevorzugen, und diejenigen, die Spliffs bevorzugen. Obwohl beide Formen gleich aussehen, unterscheiden sie sich im Inneren. IN EurEs ist jedoch üblich, diese Namen austauschbar zu verwenden, was jedoch nicht korrekt ist, da es Menschen, die Marihuana konsumieren, irreführen kann. Finden Sie heraus, was ein Spliff ist, wie er sich auf den Körper auswirkt und warum das Mischen von Marihuana mit Tabak nicht die gesündeste Lösung ist.

Was ist Spliff? Marihuana mit Tabak?

Spliff ist eine Kombination aus Tabak und Marihuana. Beide Stoffe werden gemischt und wie bei der Herstellung von Joints in Blättchen (Rollen) eingewickelt. Deshalb wird ein Spliff mit einem Joint verwechselt – er enthält nur zerkleinerte Cannabisblüten. Warum Nikotin mit THC Ist das eine so beliebte Kombination? In Ländern, in denen Cannabis verboten und schwieriger zu bekommen ist, erfolgt dies aus wirtschaftlichen Gründen. Ein Gramm Marihuana kostet so viel wie 80 Gramm Tabak. Das Mischen beider Substanzen scheint also eine Form der Wirtschaftlichkeit zu sein.

Wie funktioniert ein Joint mit Tabak und Marihuana?

Was statt Tabak für einen Joint?

Das Mischen von Marihuana mit Tabak ist eine übliche, aber nicht die gesündeste Art, es zu konsumieren.

Das im Tabak enthaltene Nikotin hat eine entspannende und beruhigende Wirkung, ähnlich wie Marihuana. So scheint es Marihuana-Tabak-Erlebnis sollte eine verstärkte Version des entspannenden Highs sein. Allerdings sollte man bedenken, dass der Platz in der Tablette, der durch Marihuana ausgefüllt werden könnte, nun durch Tabak eingenommen wird, der weder CBD noch THC enthält.

Sie werden viele widersprüchliche Veröffentlichungen darüber finden, ob Spliff mehr oder weniger Empfindungen hervorruft. Einige behaupten, dass die Wirkung, mit einem Joint high zu werden, weniger spektakulär sei, während Forscher des University College London beweisen, dass das High-Niveau unverändert bleibt. In der Zwischenzeit, im Jahr 2009, wurden Untersuchungen durchgeführt, die dies zeigten Nikotin mit THC sorgt für eine bessere Absorption der psychoaktiven Verbindung und Tabak erhöht seine Verdunstungseffizienz um bis zu 45 %. Wie Sie sehen, gibt es zu diesem Thema keine eindeutige Position. Man kann mit Sicherheit sagen, dass ein Spliff ganz anders schmeckt als ein Joint, da hier der scharfe Tabakgeschmack vorherrscht.

Negative Aspekte des Rauchens eines Joints

Das Rauchen eines Joints hat seine Nachteile Nikotinsucht. Es besteht möglicherweise ein charakteristischer Husten und vor allem das Risiko von Lungenkrebs, Emphysem, Asthma oder einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung. Allerdings sollte man bedenken, dass Spliffy in viel geringeren Mengen geraucht wird als normale Zigaretten, sodass die Wahrscheinlichkeit solch schwerwiegender Nebenwirkungen viel geringer ist. Sie sollten sich fragen, warum Sie Marihuana rauchen möchten. Allein wegen der psychoaktiven Wirkung hindert Sie nichts daran, es mit Tabak zu mischen. Wenn Ihnen jedoch hauptsächlich die gesundheitlichen Aspekte von Marihuana am Herzen liegen, dann entscheiden Sie sich für einen klassischen Joint.

Was kann man einem Joint anstelle von Tabak hinzufügen – womit Marihuana mischen? 

Was statt Tabak für einen Joint?

Was kann man anstelle von Tabak für einen Joint verwenden? Es stellt sich heraus, dass es mehrere viel gesündere Alternativen zu Nikotin gibt.

Wenn Sie gerne „ein bisschen Aufhebens“ um Ihren Joint machen, gibt es viele gesündere Alternativen, mit denen Sie den Tabak in Ihrem Joint ersetzen können. Du kannst hinzufügen Hanf Dürre CBD, das den Geschmack nicht beeinträchtigt und auch medizinische Eigenschaften hat – Sie finden es in unserem Shop.

Anstelle von Tabak für einen Joint können Sie verschiedene Ersatzstoffe verwenden, die weniger schädlich sind und kein Nikotin enthalten. Hier sind einige Optionen:

  1. Kräuter: Manche Menschen verwenden andere Kräuter wie Salbei, Lavendel oder Kamille, die zusätzlichen Geschmack verleihen und ihre eigene entspannende Wirkung haben können.
  2. Damian geht: Sie sind für ihre entspannenden Eigenschaften bekannt und werden oft als Tabakersatz in Rauchmischungen verwendet.
  3. Cannabisblätter: Als Füllstoff können Blätter der Hanfpflanze, insbesondere die der unteren Zweige, verwendet werden, die weniger Cannabinoide enthalten.
  4. Hanfprodukte: Manche Menschen verwenden auch CBD-Pulver oder andere aus Hanf gewonnene Produkte, die kein THC enthalten.
  5. Spezielle tabakfreie MischungenHinweis: Für das Rauchen sind auch spezielle tabakfreie Mischungen im Handel erhältlich, die frei von Nikotin und anderen im Tabak enthaltenen Schadstoffen sind.

Auch erfrischende Minze, Hopfen, Zitronenmelisse oder Damiankraut sind gute Alternativen. Stellen Sie immer sicher, dass die von Ihnen verwendeten Ersatzstoffe sicher zum Rauchen sind und keine toxischen Wirkungen haben. Darüber hinaus ist zu bedenken, dass das Rauchen jeglicher Substanz gesundheitliche Risiken birgt.

Wie sonst kann man Cannabis konsumieren?

Schauen Sie sich das unbedingt an

Enthält Marihuana Nikotin?

Nein, Marihuana enthält kein Nikotin. Nikotin ist ein Alkaloid, das natürlicherweise in Tabakpflanzen vorkommt, während Marihuana andere Wirkstoffe enthält, hauptsächlich Cannabinoide wie THC (Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol). Dabei handelt es sich um völlig unterschiedliche Chemikalien, die unterschiedliche Wirkungen und Wirkungen auf den Körper haben. Marihuana und Tabak werden aus verschiedenen Pflanzen gewonnen und enthalten nicht die gleichen Wirkstoffe

Ist das Mischen von Marihuana mit Tabak eine echte Gefahr?

In den letzten Jahren ist die Legalisierung von Marihuana zu einem der am meisten diskutierten Themen weltweit geworden. Mit der Legalisierung von Cannabis in vielen Ländern (z. B. USA, Thailand) wurden Befürchtungen geweckt, dass die Kombination mit Tabak große gesundheitliche Schäden verursachen kann. Marihuana ist eine Pflanze, die eine psychoaktive Substanz enthält THCwas zu Euphorie, Stimmungsschwankungen, Wahrnehmungsstörungen und sogar Paranoia führen kann. Tabak hingegen enthält Nikotin, das zur Abhängigkeit führen und auch viele Krankheiten wie Lungenerkrankungen und Herzerkrankungen verursachen kann.

Ist die Kombination dieser beiden Stoffe also eine echte Gefahr für unsere Gesundheit?

Studien zeigen, dass die Kombination von Marihuana und Tabak zu einem erhöhten Risiko für Lungenerkrankungen, einschließlich Lungenkrebs, führen kann. Untersuchungen zufolge führt das Rauchen von Marihuana mit Tabak zu einer stärkeren Schädigung der Atemwege als das Rauchen von Tabak allein. Parallel dazu gibt es jedoch auch Studien, die zeigen, dass Marihuana medizinische Eigenschaften haben und gesundheitliche Vorteile mit sich bringen kann. Marihuana kann helfen, Schmerzen zu lindern, die Symptome von Multipler Sklerose zu lindern und die Nebenwirkungen einer Chemotherapie zu reduzieren.

Wir möchten Sie jedoch daran erinnern, dass sowohl der Konsum als auch der Besitz von Marihuana zu Freizeitzwecken in Polen illegal sind. In unserem Angebot finden Sie getrockneten Hanf und eine große Auswahl an Hanfsamen – deren Sammlung ist gesetzlich erlaubt, da sie kein THC enthalten.

Wenn Ihnen der Beitrag „Ist es eine gute Idee, Marihuana mit Tabak zu mischen?“ gefallen hat? Hinterlasse einen Kommentar. Folge uns auf Facebook (klicken Sie bitte) und Instagram (klicken Sie bitte), um auf dem Laufenden zu bleiben.

Haftungsausschluss
ACHTUNG! In Polen verbietet das Gesetz den Anbau von anderem als Faserhanf. Dieser Beitrag soll Sie nicht dazu ermutigen, gegen das Gesetz zu verstoßen. Alle Inhalte im Zusammenhang mit dem Anbau und der Verarbeitung von Marihuana dienen ausschließlich Bildungs- und Neugierzwecken. Derzeit erlauben immer mehr Länder auf der Welt ihren Bürgern, einen Marihuana-Strauch für den Eigenbedarf anzubauen, aber Polen gehört noch nicht zu diesen Ländern.
WAS STATT TABAK FÜR DEN JOINT | Womit man Marihuana mischen sollte 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar