MARIHUANA IN DER UKRAINE – RECHTLICHER STATUS

In der Ukraine ist der rechtliche Status von Marihuana- und Hanfprodukten recht kompliziert und variiert je nach Produktart und Verwendung.

Freizeitmarihuana 

Der Besitz und Anbau von Marihuana zu Freizeitzwecken ist in der Ukraine teilweise entkriminalisiert. Es stimmt, dass das ukrainische Gesetz Marihuana als Betäubungsmittel behandelt und sein illegaler Besitz in Mengen über 5 g schwerwiegende rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann, und über 60 g sollte eine Gefängnisstrafe nach sich ziehen. Allerdings ist der Besitz von bis zu 5 g Cannabis in der Ukraine entkriminalisiert. Viele Leute fragen sich wahrscheinlich Darf man in der Ukraine Marihuana-Sträucher anbauen?

Der Anbau von Marihuana-Sträuchern für den persönlichen Gebrauch, z. B. zu Hause, ist in der Ukraine nicht erlaubt. Der Anbau von nicht mehr als 10 Sträuchern wird jedoch als Vergehen geahndet und mit einer Geldstrafe geahndet.

Status von Marihuana in der Ukraine

Marihuana in der Ukraine – rechtlicher Status von Hanf

Medizinisches Marihuana

In den letzten Jahren gab es in der Ukraine eine Debatte über die Legalisierung von Marihuana für medizinische Zwecke. Trotz einiger Fortschritte in dieser Frage war medizinisches Marihuana in der Ukraine bis April 2023 noch nicht legal. Allerdings gibt es einige Vorschriften für Stoffe in Marihuana, wie zum Beispiel CBD, die in medizinischen Produkten verwendet werden dürfen.

Hanf (Hanf)

Hanf, der fast keinen THC-Gehalt hat (maximal 0,08 %), wird anders behandelt als Marihuana. Der Anbau von Hanf für industrielle Zwecke ist in der Ukraine legal, sofern die entsprechenden Lizenzen vorliegenicentionen und Einhaltung von Vorschriften. Züchter müssen die entsprechenden l erhaltenicention vom Staatlichen Dienst der Ukraine für Drogenkontrolle und Drogenkontrolle (SSUMDC). Hanf wird in der Ukraine zur Gewinnung von Samen und Ballaststoffen angebaut. Die Extraktion aktiver Cannabinoide aus Hanfpflanzen ist nicht gestattet.

Hanfprodukte

Ab 2021 sind Produkte aus CBD-Isolaten und CBD-Isolaten selbst in der Ukraine legal. Im Gegensatz zu den meisten Ländern ist die Gewinnung von CBD aus legalem Hanf jedoch weiterhin verboten.

Marihuanasamen

Der Besitz von Marihuanasamen für nichtkommerzielle Zwecke ist im Allgemeinen nicht strafbar, der Anbau kann jedoch illegal sein, wie im Abschnitt „Freizeitmarihuana“ beschrieben. Der Verkauf von Marihuanasamen bewegt sich oft in einer rechtlichen Grauzone und kann riskant sein.

Hanf-Cannabinoide

Synthetische Cannabinoide, zu denen Cannabidiol, Nabilon, Nabiximol und Dronabinol gehören, werden in der Ukraine als „erlaubte Substanzen“ eingestuft und können daher nach strengen Kriterien verschrieben werden. Wie bereits erwähnt, sind Cannabisextrakte nicht erlaubt und gelten als Drogen.

MEDIZINISCHES MARIHUANA IN DER UKRAINE – LEGALISIERUNG

Bei der Diskussion des Themas medizinisches Marihuana in der Ukraine lohnt es sich, die Bedeutung der jüngsten Entscheidung der Ukraine, Marihuana zu legalisieren, hervorzuheben. Am 21. Dezember 2023 traf die Werchowna Rada der Ukraine eine historische Entscheidung, indem sie den Gesetzentwurf Nr. 7457 verabschiedete, der die Verwendung von Marihuana in der Medizin legalisiert. Dies ist ein bahnbrechendes Ereignis, das das wachsende Bewusstsein für das therapeutische Potenzial von Cannabis zeigt.Marihuana in der Ukraine – rechtlicher Status, Legalisierung von medizinischem Marihuana in der Ukraine

Die Entscheidung des Parlaments, die von 248 von 401 Abgeordneten unterstützt wurde, eröffnet ein neues Kapitel in der Behandlung von Krankheiten und Leiden wie der posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS), die infolge des anhaltenden bewaffneten Konflikts zu einem weit verbreiteten Problem unter ukrainischen Bürgern geworden ist mit Russland. Dieses Gesetz ermöglicht nicht nur die Verwendung von Marihuana für medizinische Zwecke, sondern öffnet auch die Tür für wissenschaftliche Forschung und industrielle Anwendungen von Hanf.

Die Betonung der Aussage der Abgeordneten Marija Mezentseva, dass möglicherweise bis zu 6 Millionen Ukrainer medizinisches Marihuana benötigen, darunter Krebskranke, Zivilisten mit posttraumatischer Belastungsstörung und verwundete Soldaten, unterstreicht die enorme potenzielle Reichweite dieses Gesetzes. Die Legalisierung von medizinischem Marihuana in der Ukraine ist daher nicht nur ein Schritt in Richtung einer modernen Gesundheitspolitik, sondern auch eine Reaktion auf die wachsenden gesellschaftlichen Bedürfnisse angesichts der schwierigen Lebensbedingungen aufgrund des bewaffneten Konflikts.

Im globalen Kontext schließt sich die Ukraine der wachsenden Zahl von Ländern an, die den therapeutischen Wert von Cannabis anerkennen und ihre Rechtssysteme anpassen, um seinen Einsatz in der Medizin zu ermöglichen. Dies ist ein bedeutender Fortschritt, der weitreichende Folgen sowohl für die Patienten als auch für den gesamten medizinischen Sektor des Landes haben könnte.

Die Art und Weise der Ukraine, den Konsum von medizinischem Marihuana zu kontrollieren 

Die Ukraine hat einen umfassenden Ansatz zur Regulierung und Kontrolle der Verwendung von medizinischem Marihuana eingeführt. Die Werchowna Rada der Ukraine möchte einen klaren rechtlichen Rahmen schaffen, um sicherzustellen, dass medizinisches Marihuana verantwortungsvoll und sicher verwendet wird.Medizinisches Marihuana in der Ukraine

Ein zentrales Element dieser Regelung ist das vor einigen Jahren eingeführte elektronische Rezeptsystem, das nun auch eine strenge Kontrolle der Menge der verschriebenen Cannabis-Medikamente ermöglicht. Diese Lösung ermöglicht die Überwachung und Begrenzung des Missbrauchs und stellt sicher, dass medizinisches Marihuana nur für medizinische Zwecke und nur von Menschen verwendet wird, die es tatsächlich benötigen.

Darüber hinaus soll die Produktion von Arzneimitteln auf Marihuana-Basis in jeder Phase, vom Anbau der Pflanzen bis zur Verarbeitung, strengen Kontrollen unterliegen. Nur NummericeVerstaatlichte juristische Personen mit entsprechenden Zertifikaten werden berechtigt sein, medizinisches Marihuana zu züchten und zu produzieren. Jede Hanfpflanze soll individuell kodiert werden, um den Weg vom Feld bis zum Patienten lückenlos verfolgen zu können.

Medikamente auf Cannabisbasis werden in der Ukraine nur auf elektronischem Rezept erhältlich sein, ähnlich wie bei anderen wirksamen Medikamenten wie Morphin. Ein solches System stellt sicher, dass medizinisches Marihuana kontrolliert und entsprechend den individuellen Bedürfnissen der Patienten verwendet wird.

Die lang erwartete Legalisierung von medizinischem Cannabis in der Ukraine wird zur Tatsache 

Die Cannabisindustrie auf der ganzen Welt beobachtet seit einiger Zeit mit Interesse den Prozess der Legalisierung von medizinischem Marihuana in der Ukraine, der nun endlich Realität wird. Diese lang erwartete Gesetzesänderung ist eine Reaktion auf die wachsende öffentliche Nachfrage und auf die seit Jahren geführte öffentliche und politische Debatte über den Nutzen des therapeutischen Einsatzes von Cannabis.

Im Jahr 2020 führte Präsident Selenskyj eine landesweite Umfrage durch, in der er die Bürger fragte, ob sie die Legalisierung von Cannabis unterstützen, um die Schmerzen schwerkranker Patienten zu lindern. Es stellte sich heraus, dass ganze 64.88 % der Menschen die Frage mit „Ja“ beantworteten und 29.53 % dagegen waren.

Unterdessen soll das am 21.12.2023. Dezember XNUMX verabschiedete Gesetz über medizinisches Marihuana innerhalb von sechs Monaten nach seiner Veröffentlichung von Präsident Wolodymyr Selenskyj unterzeichnet werden.

Legalisierung von medizinischem Marihuana in der Ukraine – Einzelheitenrechtlicher Status von Marihuana in der Ukraine

Das Gesetz sieht eine Reihe von Kontroll- und Regulierungsmaßnahmen vor, um die sichere und kontrollierte Verwendung von medizinischem Marihuana zu gewährleisten.

Um den Zugang zu Arzneimitteln auf Cannabisbasis zu gewährleisten, erlaubt das Gesetz die Einfuhr von Marihuana aus anderen Ländern. Patienten mit dem entsprechenden Rezept können mit einer kleinen Menge des Arzneimittels in die Ukraine einreisen und das Land wieder verlassen.

Das Gesundheitsministerium der Ukraine wird verpflichtet, elektronische Behandlungsprotokolle zu entwickeln, die festlegen, welche Krankheiten mit Medikamenten auf Cannabisbasis behandelt werden können. Dies ist von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass medizinisches Marihuana gemäß den besten medizinischen Praktiken verwendet wird.

Gleichzeitig werden die Nationalpolizei und das Innenministerium für die Änderung staatlicher Vorschriften verantwortlich sein, die den Anbau und die Produktion von medizinischem Cannabis ermöglichen. Die Einführung eines Registers der medizinischen Hanfproduzenten durch das Ministerium für Agrarpolitik ist ein weiterer Schritt zur Wahrung von Transparenz und Sicherheit in diesem Prozess.

Darüber hinaus werden in den Durchführungsbestimmungen Grenzwerte für die THC-Konzentration im Produkt festgelegt, was wichtig ist, um den medizinischen Charakter der Verwendung von Hanf sicherzustellen. Durch die polizeiliche Aufsicht über den Anbau und Handel von Hanf wird sichergestellt, dass dieser nur für medizinische, wissenschaftliche und industrielle Zwecke verwendet wird.

Marihuana in der Ukraine – Zusammenfassung

Die Legalisierung von medizinischem Marihuana in der Ukraine bedeutet keinen freien Zugang zu dieser Substanz. Jeder, der ein Medikament auf Cannabisbasis benötigt, muss ein ärztliches Rezept haben, und der Freizeitkonsum von Marihuana bleibt weiterhin verboten.

Die Einführung dieser Gesetzgebung ist ein bedeutender Fortschritt für die Ukraine und gibt vielen Patienten, die an Onkologie, PTBS und anderen Krankheiten leiden, Hoffnung. Die Legalisierung von medizinischem Cannabis in der Ukraine stellt einen Durchbruch beim Zugang zu neuen Behandlungsmethoden dar und ist ein Beweis für die Entwicklung des Ansatzes zur medizinischen Verwendung von Cannabis in der Welt.

Es ist erwähnenswert, dass sich die rechtliche Situation in Bezug auf Marihuana und Hanf in der Ukraine ändern kann. Daher ist es immer ratsam, sich über aktuelle Rechtsinformationen auf dem Laufenden zu halten und bei konkreten Rechtsfragen einen Anwalt zu konsultieren.

Quellen: visitukraine.today/; mycannabis.com/

Wenn Ihnen der Beitrag „Marihuana in der Ukraine“ gefallen hat, hinterlassen Sie unten einen Kommentar. Folge uns auf Facebook (klicken Sie bitte) und Instagram (klicken Sie bitte), um auf dem Laufenden zu bleiben.

Haftungsausschluss
Keine der im Blog präsentierten Informationen kann nicht als Beratung angesehen werden, Meinung Garnelen oder Informationen über den Stand des anwendbaren Rechts.
AUFMERKSAMKEIT! In Polen verbietet das Gesetz den Anbau von anderem Hanf als Faserhanf. Dieser Eintrag soll nicht dazu ermutigen, gegen das Gesetz zu verstoßen. Alle Inhalte im Zusammenhang mit dem Anbau und der Verarbeitung von Marihuana dienen ausschließlich pädagogischen und interessanten Zwecken. Derzeit erlauben immer mehr Länder auf der Welt ihren Bürgern den Anbau von Marihuana für den Eigenbedarf, aber Polen gehört noch nicht zu diesen Ländern.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar