Was ist mit dem 420 los?

Was ist mit 420 los?

Frist "420„(ausgesprochen „vierundzwanzig“) ist zu einem beliebten Codewort für Marihuana und seine Kultur geworden. Es gibt mehrere Theorien über den Ursprung des Begriffs, aber die häufigste Geschichte handelt von einer Gruppe kalifornischer Highschool-Schüler namens „Waldos“, die sich in den 70er Jahren um 4:20 Uhr nachmittags trafen, um gemeinsam Marihuana zu rauchen. Dieser Zeitpunkt wurde gewählt, weil er nach Schulschluss und vor der Rückkehr der Eltern nach Hause lag.

Im Laufe der Zeit wurde die Zahl 4 20 zu einem universellen Symbol und einem informellen Feiertag für Marihuana-Liebhaber, der am 20. April (4/20 im amerikanischen Datumsformat) gefeiert wird. An diesem Tag organisieren Menschen auf der ganzen Welt verschiedene Arten von Versammlungen und Veranstaltungen, bei denen sie Marihuana konsumieren, und führen Aktivitäten zur Legalisierung und Aufklärung über Cannabis durch.

4 20 ist auch eine Möglichkeit, Akzeptanz und Zugehörigkeit zu der mit Marihuana verbundenen Kultur auszudrücken, und ist gleichzeitig ein subtiler Hinweis, der vor allem für Eingeweihte erkennbar ist.

Marihuana-Tag, 20. April

Woher kommt es und warum ist es ein Symbol aller Marihuana-Liebhaber? Die Rede ist natürlich von der Zahl 420, was mittlerweile jedem Grasraucher bekannt ist. Anfangs war diese Zahl nur in den Vereinigten Staaten, insbesondere in San Rafael, Kalifornien, als Symbol für das Rauchen von Marihuana bekannt. Es wurde viel darüber geschrieben, dass es sich um das geheime Passwort der örtlichen Studenten handelte, die sich heimlich um 16:20 oder 4:20 Uhr zu einem gemeinsamen Treffen trafen. Interessant ist jedoch, woher solche Treffen kamen.

420 Marihuana-Urlaub in Kalifornien

Woher kommt 420?

Die Geschichte der Nummer 420 reicht bis ins Jahr 1971 zurück und begann mit einer mysteriösen Karte, die eine Gruppe junger Menschen von einem Freund erhielt. Das Treffen der Interessierten, die das Unbekannte entdecken wollten, sollte am Louis-Past-Denkmal beginneneurund in San Rafael um 4:20 Uhr. Die Karte sollte die Gruppe zum Schatz führen, der sich als verstecktes Hanffeld herausstellte.

Den Teenagern gefiel dieser Ort und das ganze Projekt so gut, dass sie regelmäßige Treffen einrichteten, nur um die magische Pflanze zu konsumieren. Nach einiger Zeit erfreute sich das Passwort 420 so großer Beliebtheit, dass es sich über die Stadtgrenzen hinaus verbreitete. Das Magazin High Times hingegen verbreitete mit seinem Artikel die 420-Symbologie in den gesamten Vereinigten Staaten! Heute 420 es internationales Symbol für Marihuanaliebhaber.

Fest 420

Der Welt-Cannabis-Tag 420 wird jedes Jahr gefeiert 20. April. Wie kann man den Cannabis-Tag feiern? Natürlich in Begleitung der genannten Anlage. An diesem Tag werden größere und kleinere Veranstaltungen organisiert, bei denen fröhliche Menschen zusammenkommen, die sich nicht scheuen, zuzugeben, dass sie Hanf konsumieren. Nicht selten werden Veranstaltungen dieser Art an Orten organisiert, an denen Marihuana weiterhin illegal ist. Eine große Anzahl von Menschen, die an einem Ort einen symbolischen Joint rauchen, soll eine Art Protest oder ein Signal dafür sein, dass das Gesetz geändert werden muss.
Viele Menschen entscheiden sich jedoch dafür, in einer kleineren Gruppe im Freien oder in der Privatsphäre ihres Zuhauses zu feiern, wo sie ihr Cannabis sicher rauchen können.

420 Veranstaltungen auf der Welt

Jedes Jahr gibt es immer mehr organisierte Marihuana-Tagesveranstaltungen, und dieser Trend wird sich mit Sicherheit fortsetzen und sogar verstärken. Zu den bemerkenswerten jährlichen Veranstaltungen zu diesem Anlass gehören:

  • 420 Hippie Hill Festival  fand im Golden Gate Park in San Francisco statt,
  • Hyde Park in London oder offene Treffen im Parliament Hill in Ottawa, Kanada, und Washington Square Park in New York.
Hippiehill

Hippie Hill Festival – Marihuana-Feier 420

Saisonstart?

Der Begriff „420“ i Marihuanasamen haben eine gewisse Verbindung zueinander, hauptsächlich aufgrund der Kultur und Symbolik, die sowohl die Feier von Marihuana als auch seinen Anbau umgibt. Hier sind einige Aspekte, die die beiden verbinden:

Marihuanasamen und 420

Kultivierungsfeier und Planungstag: Für viele Marihuana-Enthusiasten ist der 20. April nicht nur eine Zeit zum Feiern, sondern auch der perfekte Zeitpunkt, um mit der Planung für die Anbausaison zu beginnen. In gemäßigten Klimazonen ist der April die Zeit, in der viele Züchter mit der Aussaat von Marihuanasamen im Innenbereich beginnen, um sich nach dem letzten Frost auf die Sämlinge im Freien vorzubereiten.

Sonderangebote und Rabatte: Viele Marihuana-Samenbanken und -Läden bieten rund um dieses Cannabis-Datum Sonderaktionen und Rabatte auf Marihuana-Samen an, was es zu einem beliebten Zeitpunkt für den Samenkauf bei Züchtern macht.

Bildung und Bewusstsein: Der Marihuana-Tag am 20. April ist auch eine Gelegenheit, sich über die verschiedenen Marihuana-Sorten zu informieren, einschließlich Informationen über die spezifischen genetischen Eigenschaften und Wachstumsanforderungen verschiedener Samen. Es ist eine Zeit für die Marihuana-Community, Wissen und Erfahrungen auszutauschen.

Kulturelle Bedeutung: Für viele Menschen, die sich mit der Marihuana-Kultur beschäftigen, ist 420 ein Tag, der die Gemeinschaft zusammenbringt. An diesem Tag werden häufig Gespräche über den Anbau, die Geschichte einzelner Sorten und Züchtungstechniken geführt.

Symbol für Neuanfänge: Für Marihuana-Züchter kann 420 einen Neuanfang und den Beginn einer neuen Vegetationsperiode symbolisieren. Dies ist die Zeit, in der sie ihre Ernte planen, das richtige Saatgut auswählen und sich auf die Arbeit im Garten in den nächsten Monaten vorbereiten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass 420 zwar in erster Linie ein Tag zur Feier der Marihuana-Kultur ist, für viele Züchter aber auch eine Zeit im Zusammenhang mit Marihuanasamen – vom Kauf und der Planung bis hin zur Aufklärung und dem Erfahrungsaustausch.

Welt-Marihuana-Tag – interessante Fakten: 

Hier sind einige interessante Fakten über den Marihuana-Feiertag oder den beliebten „420“:

  1. Ursprung des Begriffs: Wie bereits erwähnt, stammt der Begriff „420“ wahrscheinlich von einer Gruppe kalifornischer Studenten, die sich um 4:20 Uhr nachmittags trafen, um gemeinsam Marihuana zu rauchen.
  2. Internationaler Feiertag: Der 20. April (4.) ist zum internationalen Tag zur Feier von Marihuana geworden. Viele Gemeinden auf der ganzen Welt organisieren an diesem Tag Feste, Märsche und Treffen.
  3. Ein Symbol für den Kampf um die Legalisierung: Der Feiertag 420 wird oft als Plattform genutzt, um die Legalisierung von Marihuana voranzutreiben. Teilnehmer an 420 Veranstaltungen engagieren sich häufig für Änderungen der Cannabisgesetzgebung.
  4. Kulturelle Bedeutung: Der 420-Feiertag hat sich zu einem bedeutenden Element der Popkultur entwickelt und wird in der Musik, im Film und im Fernsehen erwähnt.
  5. Pädagogische Bedeutung: Zusätzlich zu den unterhaltsamen und sozialen Aspekten ist 420 auch eine Gelegenheit, Menschen über die medizinischen und therapeutischen Vorteile von Marihuana aufzuklären.
  6. Abwechslungsreiche Feierlichkeiten: Die Art und Weise, wie 420 gefeiert wird, kann je nach Land und Kultur variieren. An manchen Orten dominieren Veranstaltungen und Festivals, an anderen liegt der Schwerpunkt stärker auf politischen und pädagogischen Aktivitäten.

Der Feiertag 420 ist nicht nur eine Gelegenheit zum Feiern, sondern auch eine Zeit, über den Platz von Marihuana in der Gesellschaft und Gesetzgebung nachzudenken.

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, hinterlassen Sie einen Kommentar. Folge uns auf Facebook (klicken Sie bitte) und Instagram (klicken Sie bitte), um auf dem Laufenden zu bleiben.

Haftungsausschluss
ACHTUNG! In Polen verbietet das Gesetz den Anbau von anderem als Faserhanf. Dieser Beitrag soll Sie nicht dazu ermutigen, gegen das Gesetz zu verstoßen. Alle Inhalte im Zusammenhang mit dem Anbau und der Verarbeitung von Marihuana dienen ausschließlich Bildungs- und Neugierzwecken. Derzeit erlauben immer mehr Länder auf der Welt ihren Bürgern, einen Marihuana-Strauch für den Eigenbedarf anzubauen, aber Polen gehört noch nicht zu diesen Ländern. Beste Stecklinge Österreich | Autoflowering Stecklinge kaufen | Cannabis Stecklinge Outdoor | Samen Österreich Versand Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar