Marihuana belastet alles, was Sie wissen müssen

Marihuana-Sorten unterscheiden sich in chemischer Zusammensetzung, Geschmack, Geruch und Wirkung. Es gibt unzählige Sorten und jede ist durch die Gene der Eltern einzigartig. Hier sind einige Dinge, die Sie über die beliebte Genetik wissen sollten, die die Eltern vieler moderner Cannabissorten sind:

  1. Skunk – eine der bekanntesten Sorten, die sich durch einen intensiven Geruch und eine starke psychoaktive Wirkung auszeichnet. Es enthält normalerweise eine hohe Konzentration an THC und wenig CBD.
  2. Dunst – eine Sorte mit langer Blütezeit, intensivem Duft und psychedelischer Wirkung. Es enthält normalerweise eine hohe Konzentration an THC sowie andere Cannabinoide wie CBD, die zur Wirkung beitragen.
  3. Kush – kommt aus Afghanistan und hat eine entspannende Wirkung, die bei der Bekämpfung von Schmerzen und Stress helfen kann. Es enthält normalerweise eine geringe Konzentration an CBD und einen hohen THC-Gehalt.
  4. White Widow – eine Sorte mit starker Wirkung und angenehmem Aroma, die normalerweise eine hohe THC-Konzentration und einen geringen CBD-Gehalt enthält.
  5. Northern Lights – eine medizinische Sorte, die bei der Bekämpfung von Schmerzen, Stress und Schlaflosigkeit helfen kann. Es enthält normalerweise einen niedrigen THC- und einen hohen CBD-Gehalt.

Dies sind nur einige davon, die viele Cannabis-Spezialisten als die wichtigsten und grundlegendsten betrachten. Samen dieser und vieler anderer Marihuana-Sorten sind in unserem Shop erhältlich.

Alle Marihuana-Sorten, deren Samen Sie in unserem Sortiment finden:

Aufschlüsselung der Marihuana-Sorten

Marihuana-Sorten

Marihuana-Sorten kann in viele verschiedene Kategorien unterteilt werden, wie zum Beispiel:

  1. Sativa – Sorten mit dominantem Einfluss sativa Sie zeichnen sich durch ein hohes Maß an Energie und Stimulation aus und können dazu beitragen, die Stimmung und Kreativität zu verbessern. Sie neigen dazu, viel THC und wenig CBD zu enthalten.
  2. Indica – Sorten mit dominantem Einfluss indica wirken entspannend und beruhigend, können Schmerzen und Stress bekämpfen und den Schlaf verbessern. Sie enthalten normalerweise eine hohe Konzentration an CBD und einen niedrigen THC-Gehalt.
  3. Hybriden – Hybridsorten entstehen durch Kreuzung von Sativa mit indica oder andere Hybriden. Sie enthalten je nach genetischer Ausstattung unterschiedliche Mengen an THC und CBD sowie unterschiedliche Leistungseigenschaften.
  4. Auto – selbstblühende Sorten, die keine Änderung des Beleuchtungszyklus erfordern, was den Anbau erleichtert. Sie enthalten normalerweise eine geringe Konzentration an THC und CBD.
  5. Medizinisch – Sorten, die in der Medizin zur Linderung der Symptome verschiedener Krankheiten und Beschwerden wie Schmerzen, Stress, Schlaflosigkeit oder neurologische Erkrankungen eingesetzt werden. Sie enthalten normalerweise eine hohe Konzentration an CBD und einen niedrigen THC-Gehalt.
  6. Konzentrate – Produkte, die durch Extraktion aus einer Pflanze hergestellt werden, wie z Öle, Blasen oder Wachse. Sie enthalten normalerweise eine sehr hohe Konzentration an THC und/oder CBD.

Die Einteilung von Marihuana-Sorten kann sehr detailliert erfolgen und auf verschiedenen Merkmalen basieren, wie zum Beispiel der Blütenfarbe, der chemischen Zusammensetzung oder den Wirkungseigenschaften. In jedem Fall lohnt es sich jedoch, sich mit den örtlichen Gesetzen vertraut zu machen und sich bezüglich der Verwendung von Marihuana mit einem Arzt abzusprechen. Die obige Beschreibung ist sehr allgemein gehalten. Jede Marihuana-Sorte hat ihre eigenen einzigartigen Geschmacksrichtungen, Aromen und vor allem Wirkungen. Derzeit werden zahlreiche Studien zu Marihuana, seinen Sorten und der Wirkung auf verschiedene Beschwerden durchgeführt. In vielen Ländern, darunter auch Polen, sind Marihuana-Sorten als verschreibungspflichtiges Medikament in Apotheken erhältlich. Der Anbau von Cannabis ist in Polen verboten.

Wie lagere ich meine Marihuana-Sorten? Hier sind einige einfache Tipps

wie man Marihuana-Sorten lagert

Die Qualität von gelagertem Marihuana hängt von vielen Faktoren ab. Dazu gehören Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Licht und Luft. Hier sind einige Tipps zur Lagerung verschiedener Marihuana-Sorten:

  1. Rohes Marihuana – Am besten in einem dicht verschlossenen Behälter oder Druckverschlussbeutel an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahren, fern von Wärme- und Lichtquellen. Auf diese Weise vermeiden wir den Verlust von Feuchtigkeit und Gerüchen, die für den Geschmack und die Wirkung von Marihuana so wichtig sind.
  2. Hochprozentige Sorten – enthalten tendenziell mehr Harz und ätherische Öle und sind daher anfälliger für Qualitätsverluste. Bewahren Sie sie am besten in gut verschlossenen Glas- oder Keramikbehältern an einem dunklen und kühlen Ort auf.
  3. Terpenreiche Sorten – Terpene sind die Chemikalien, die Marihuana seinen unverwechselbaren Geruch und Geschmack verleihen. Am besten lagert man diese Sorten in dicht verschlossenen Glas- oder Keramikbehältern an einem kühlen und dunklen Ort, damit der Geruch und Geschmack möglichst lange anhält.
  4. CBD-Öle – CBD-Öle sollten in dicht verschlossenen Flaschen an einem kühlen und dunklen Ort gelagert werden, um Oxidation und Qualitätsverlust zu vermeiden.
  5. Konzentrate – Cannabiskonzentrate wie Wax, Shatter oder Budder sollten in dicht verschlossenen Behältern an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahrt werden. Um Oxidation zu vermeiden, verwenden Sie am besten einen Behälter aus fettdichtem Material.

Alle Sorten Marihuana sollten außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren aufbewahrt werden. Von der Lagerung im Kühl- oder Gefrierschrank wird abgeraten, da dies die Geruchs- und Geschmacksintensität verringert und das Gras außerdem spröder und schwieriger zu häckseln machen kann.

Marihuana-Sorten und ihre medizinischen Eigenschaften

Marihuana ist für seine medizinischen Eigenschaften bekannt und verschiedene Sorten enthalten unterschiedliche Chemikalien, die sich auf ihre Wirksamkeit bei der Behandlung verschiedener Krankheiten und Beschwerden auswirken. Hier sind einige Marihuana-Sorten und ihre medizinischen Eigenschaften:

  1. OG Kush – Diese Sorte enthält eine hohe THC-Konzentration und lindert wirksam Schmerzen, Stress und Schlaflosigkeit.
  2. Sour Diesel – Diese Sorte enthält eine hohe THC-Konzentration und lindert wirksam Schmerzen, Stress, Depressionen und Übelkeit.
  3. Blauer Traum – Diese Sorte enthält eine mittlere Konzentration an THC und eine hohe Konzentration an CBD, wodurch sie wirksam bei der Linderung von Schmerzen, Stress und Depressionen ist.
  4. Pineapple Express – Diese Sorte enthält eine mittlere THC-Konzentration und lindert wirksam Schmerzen, Stress und Depressionen.
  5. Girl Scout Cookies – Diese Sorte enthält eine hohe THC-Konzentration und lindert wirksam Schmerzen, Stress, Depressionen und Übelkeit.

Es ist jedoch zu bedenken, dass jeder Mensch anders auf Marihuana-Sorten reagiert und die Dosierung individuell bestimmt werden sollte. Bevor Sie Marihuana für medizinische Zwecke verwenden, konsultieren Sie Ihren Arzt. Dies sind nur Beispiele für Marihuana-Sorten, deren Blüten medizinische Eigenschaften haben.

Wie viele Marihuana-Sorten gibt es auf der Welt?Wie viele Marihuana-Sorten gibt es auf der Welt?

Schätzungen zufolge gibt es auf der Welt davon mehr 7000 verschiedene Sorten Marihuana. Es handelt sich um eine Pflanze, die unter verschiedenen Bedingungen angebaut werden kann und je nach Wachstumsbedingungen kann sich die Pflanze in ihren Eigenschaften wie Geschmack, Geruch, chemischer Zusammensetzung oder psychoaktiven Wirkungen unterscheiden.

Viele dieser Sorten sind nur in bestimmten Regionen der Welt erhältlich, da sie bestimmte Wachstumsbedingungen wie die richtige Luftfeuchtigkeit, Temperatur oder Sonneneinstrahlung benötigen. Daher können sich die Samen der Marihuana-Sorten und der Hersteller voneinander unterscheiden.

Aufgrund der wachsenden Beliebtheit von Marihuana für medizinische und Freizeitzwecke haben Züchter in den letzten Jahren neue Marihuanasorten entwickelt, die auf die spezifischen Bedürfnisse von Patienten oder Konsumenten zugeschnitten sind. Daher wächst die Zahl der Marihuana-Sorten weltweit ständig.

Es sei jedoch daran erinnert, dass Marihuana in einigen Ländern immer noch illegal ist und der Anbau, Besitz oder Gebrauch dieser Pflanze schwerwiegende rechtliche und strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann.

Summe Wie viele Marihuana-Sorten gibt es?

Die Anzahl der Marihuana-Sorten auf der Welt lässt sich nur schwer genau bestimmen, da ständig neue Hybriden und Kreuzungen entstehen. Diese Zahl reicht von mehreren Hundert bis sogar mehreren Tausend. Diese Vielfalt ist das Ergebnis ständiger Experimente der Züchter mit neuen Eigenschaften wie Geschmack, Wirksamkeit, medizinischer Wirkung und einfacher Kultivierung. Marihuana-Sorten werden typischerweise als klassifiziert Indica, Sativa oder eine Mischung aus beidem, wobei jedes unterschiedliche Wirkungen und Vorteile bietet. Darüber hinaus trägt die zunehmende Legalisierung von Marihuana in vielen Ländern zur Entwicklung der Forschung an neuen Sorten bei, was wiederum zu einem weiteren Anstieg ihrer Zahl in der Zukunft führen könnte.

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, hinterlassen Sie einen Kommentar. Folge uns auf Facebook (klicken Sie bitte) und Instagram (klicken Sie bitte), um auf dem Laufenden zu bleiben
AUFMERKSAMKEIT! In Polen verbietet das Gesetz den Anbau von anderem als Faserhanf. Dieser Beitrag soll Sie nicht dazu ermutigen, gegen das Gesetz zu verstoßen. Alle Inhalte im Zusammenhang mit dem Anbau und der Verarbeitung von Marihuana dienen ausschließlich Bildungs- und Neugierzwecken. Derzeit erlauben immer mehr Länder auf der Welt ihren Bürgern, einen Marihuana-Strauch für den Eigenbedarf anzubauen, aber Polen gehört noch nicht zu diesen Ländern.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar